Landesarbeitsgemeinschaft ehrenamtlicher Mitarbeiter im Strafvollzug Bayern e.V.
Ehrenamt-im-Strafvollzug

Kaisheim


Homepage Regionen Projekt-Bauernhof Aufgaben LAG Info-Broschüre Verein Anschriften Link

Der Einschluss kommt zu schnell
Walther Seinsch (FC Augsburg)zu Besuch in Justizvollzugsanstalt Kaisheim


MR-PLAN Sozialpreis 2010
Martin Gropp aus Tapfheim lebe das bürgerschaftliche Engagement. Ein Vorbild, "weil er für andere da ist"

Aber lesen Sie selbst oder klicken Sie hier


Ein neues Haus für den Blick nach vorne

Aber lesen Sie selbst

Stephanie Sedelmeier
SKM Donau-Ries


"Familie als wichtiger Faktor"
Sollte Sie dieses Angebot interessieren, dann setzen Sie sich mit dem SkM Donau-Ries in Verbindung und vereinbaren einen Geprächstermin


SKM Donau-Ries
Kath. Verband für soziale Dienste e. V.

Johannes-Traber-Str. 7
86609 Donauwörth
Tel: (0906) 29 99 49 20
Fax: (0906) 29 99 49 21

Bürozeiten:
Montag: 09.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 – 16.00 Uhr

Email: stephanie.sedelmeier@skm-donau-ries.de
Internet: www.skm-donau-ries.de

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Sie interessieren sich für den Strafvollzug und für eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Justizvollzugsanstalt Kaisheim?

Dann sind Sie herzlich eingeladen an unserer Zusammenkunft mit Informationen, Erfahrungsaustausch und Weiterbildung teilzunehmen.

Was ist, was bedeutet betreuen?

Die Betreuung eines Strafgefangenen könnte zum Beispiel ein regelmäßiger Briefkontakt sein oder noch schöner für einen Gefangenen, der keine Angehörigen hat, der regelmäßige Besuch in der JVA (einmal pro Monat).


Und wie machen es andere?

Hier nur eine kleine Auswahl:
Die Ehrenamtlichen der JVA Straubing treffen sich vierteljährlich. In Rosenheim bzw. in München trifft sich eine sehr aktive Betreuergruppe der Inneren Mission München bzw. des Diakonischen Werkes, Rosenheim monatlich zum Erfahrungsaustausch.
Die Kronacher-Gruppe kommen viermal pro Jahr zusammen.
Schauen Sie unter "Regionen" nach; dort finden Sie alle örtlichen Aktivitäten mit Treffpunkt und Zeiten der Zusammenkünft.

Neugierig geworden?

Schreiben Sie mir, ich bin schon 28 Jahre ehrenamtlich in der Betreuung unterwegs.
Interessiert Sie das Leben inhaftierter Menschen? Schauen Sie bei uns vorbei, wir erzählen Ihnen aus unserer Erfahrung.

Eines können wir Ihnen versichern, auf eine ehrliche Begegnung mit Ihnen würde sich wenigstens ein Gefangener der Justizvollzugsanstalt Kaisheim sehr, sehr freuen.

Oder

Straffälligenhilfe als Opferschtz
Auszug aus der Donauwörther Zeitung


Donauwörth


Einige interessante Link

Rückfallquote bei Gewaltstraftätern deutlich senken

Weiterbildung im Gefängnis erfolgreich
Augsburger Allgemeine / Donauwörth (04.08.2010)

"Integration durch Sport"
Deutscher Olympischer Sportbund

"Kloster Kaisheim"

Kleinkunstbrauerei Thaddäus e.V. Kaisheim

Bayerisches Strafvollzugsmuseum Kaisheim

Produkte und Leistungen
der Arbeitsbetriebe der JVA

Familie als wichtiger Faktor
aber lesen Sie selbst

Presse:
Link zu Donauwörther Zeitung, 27.1.2009

Ehrenamtliches Engagement gewürdigt

Bezirkstagspräsident ehrt Martin Gropp

Jürgen Reichert, Martin R. Gropp, Martin Gaertner

Donauwörth/Nördlingen (mg).
Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert ehrte auf Grund seiner langjährigen ehrenamt-lichen Tätigkeit für die Caritas im Donau-Ries Martin R. Gropp. Und die Liste seines Engagements, so Reichert, sei bemerkens-wert lang. Gropp, gelernter Finanzwirt, arbeite bereits seit über 12 Jahren für die Suchtkrankenhilfe.

Er gründete und leitete bis 2002 eine Kreuzbundgruppe in Donauwörth. Darüber hinaus war er in der Caritas Suchtberatungs- und Behandlungsstelle in der Drogenbera-tung und dem Café Connection für junge Drogenabhängige in der aufsuchenden Motivierungsarbeit tätig. Innerhalb und außerhalb der Caritas bildete sich Gropp stets vorbildlich und auf eigene Kosten weiter, so z. B. als Suchtkrankenhelfer in einer internen Fortbildung des Caritasverban-des, aber auch zum Systemischen Thera-peuten/Familientherapeuten.

Auch in der JVA Kaisheim, Niederschönen-feld und Neuburg-Herrenworth war er ehren-amtlich tätig.
Seit 2004 arbeitet Martin Gropp im Fach-dienst Allgemeine Soziale Beratung der Caritas und hat diese durch seine vielfältigen Erfahrungen neu strukturiert, so Caritas-Geschäftsführer Martin Gaertner, der die Fähigkeiten und insbesondere das hervor-zuhebende Engagement seines Mitarbeiters lobte. Seit 2005 betreibt Gropp zusammen mit seiner Lebensgefährtin Heilpädagogin Dagmar Hilbert eine eigene psychologische Praxis in Donauwörth. Reichert, der extra zwischen verschiedenen Terminen nach Donauwörth kam um die Ehrung durchzu-führen, übergab Gropp eine Urkunde für diese vorbildliche und umfangreiche ehren-amtliche Tätigkeit und wünschte ihm weiter-hin viel Spaß an seinem Engagement.

[ Seitenanfang ]


Ein interessantes Angebot


 

Systemische Informations- und Motivierungsgruppe "Alkohol"

Das Angebot besteht aus fünf Einheiten zu je zwei Stunden und wird an fünf aufeinanderfolgenden Abenden durchgeführt.

Das Programm:

  1. Treffen: Kennen lernen, Gruppenregeln, Austausch von Erwartungen, Abriss der persönlichen Lebensgeschichten (Sucht, Gewalterfahrung, Delinquenz, etc.), Situationsbeswusstsein
  2. Treffen: Aufklärung über Alkohol (immer im Bezug auf persönliche Erfahrung der TN), ggfs. Exkursion in weitere Suchtmittel, Spielen
  3. Treffen: Alkohol und Gewalt (persönliche Erfahrungen der TN), exemplarisches Beispiel: Die letzte Kriegerin (DVD)
  4. Treffen: Motivierung zur Veränderung, Vermittlung von Altenativen, (persönliche) Rückfallprophylaxe, Therapievorbereitung (Suchthilfekette)
  5. Treffen: (persönliche) Zukunftsperspektiven, Situationsbewusstsein, Feedback, Seminarunterlagen, Teilnamebescheinigung, weitere Möglichkeiten in der JVA

[ Seitenanfang ]


Homepage Regionen Projekt-Bauernhof Aufgaben LAG Info-Broschüre Verein Anschriften Link

[Ihre Meinung und Rückfragen bitte an LAG ]     
© LAG 2012-07-22